FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie können wir Ihnen helfen? Schauen Sie in unsere häufig gestellten Fragen und finden Sie die passende Antwort.
Sie finden keine Antwort auf Ihre Frage ? Kontaktieren Sie uns hier.

Bestellung & Zahlungsmöglichkeiten

Nach Abschluss Ihrer Bestellung wird Ihnen im Shop eine Bestätigung mit allen Angaben zu Ihrer Bestellung angezeigt. Wenn Sie sich bei uns registriert haben, wird Ihre Bestellung auch in Ihrem Kundenkonto unter „Mein Konto“ angezeigt.

Gleichzeitig erhalten Sie eine Eingangsbestätigung Ihrer Bestellung an die angegebene E-Mail Adresse.

Sie haben die Möglichkeit von jeder Seite unseres Shops über das Warenkorb-Symbol auf Ihren Warenkorbinhalt zuzugeifen und diesen zu ändern.

In der Warenkorbansicht können Sie die Artikelmenge jeder einzelnen Positionen ändern und Artikel aus dem Warenkorb entfernen.

Sie können bei uns zwischen den folgenden Zahlungsarten wählen:

- Paypal

- Kreditkarte (Visa, Mastercard, Maestro und American Express)

- Amazon Pay

- Apple Pay

- Google Pay

- Shop Pay

- iDEAL

- eps Überweisung

- Kauf auf Rechnung (bis zu einem Gesamtbetrag von 150,-€ / nur innerhalb Deutschlands möglich)

- Vorkasse

Sollten Sie „Kauf auf Rechnung“ oder "Vorkasse" als Zahlungsmethode gewählt haben, überweisen Sie bitte den Rechnungsbetrag unter Angabe Ihrer Kundennummer und Bestellnummer auf folgende Bankverbindung:

Hörgeräte-direkt GmbH & Co. KG

Commerzbank

IBAN: DE32 2654 0070 0600 9708 00

BIC: COBADEFFXXX

BLZ: 265 400 70

Ihre Rechnung befindet sich im Paket. Zusätzlich schicken wir Ihnen die Rechnung auch als E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail Adresse.

Bei einer abweichenden Lieferadresse erhalten Sie Ihre Rechnung per E-Mail bzw. per Post.

Wenn Sie ein Kundenkonto bei uns besitzen können Sie Ihre Rechnung auch auf der Übersichtsseite des Kundenkontos herunterladen.

Lieferung & Versandkosten

Ja, eine Lieferung an eine abweichende Lieferadresse ist möglich, beispielsweise an eine Packstation oder Postfiliale.

Sie haben die Möglichkeit im Bestellprozess Ihre Lieferadresse anzugeben. Unter dem Punkt „Zahlung“ können Sie eine abweichende Rechnungsadresse angeben.

Zusätzlich können Sie, sofern Sie bei uns registriert sind, unter „Mein Konto“ auch mehrere Lieferadressen hinterlegen.

Alle unsere Artikel werden mit dem Versanddienstleiser DHL bzw. DHL International verschickt. Sie erhalten zu Ihrer Bestellung immer eine Sendungsnummer, mit welcher Sie Ihre Sendung bei DHL verfolgen können.

Innerhalb Deutschlands:

Wir berechnen pro Bestellung pauschale Versandkosten in Höhe von 3,00€.

Ab einem Bestellwert von 35,00€ erhalten Sie Ihre Bestellung versandkostenfrei nach Hause.

Innerhalb der EU:

Zurzeit kann die Lieferung an folgende EU-Länder erfolgen: Niederlande, Österreich.

Wir berechnen die Versandkosten mit 14,50 € pro Bestellung.

Ab einem Bestellwert von 100,00€ liefern wir versandkostenfrei.

Der Versand erfolgt mit DHL International und zugehöriger Sendungsverfolgung.

Zurzeit ist eine Lieferung an Lieferadressen in Deutschland, Österreich und den Niederlanden möglich.

Wir arbeiten stetig daran unsere Versandoptionen auf weitere EU-Länder auszuweiten.

Sollten Sie eine Lieferung in ein anderes Land wünschen, wenden Sie sich gerne an unseren Kundenservice.

Garantie & Rückgabe

Bitte wende Sie sich in solchen Anliegen an unseren Kundenservice unter info@hoergeraete-direkt.de oder direkt über uns Kontaktformular.

Wir werden versuchen Ihr Anliegen schnellstmöglich zu klären.

Sollte ein Artikel nicht Ihren Erwartungen entsprechen, können Sie ihn im Rahmen des gesetzlichen Widerrufsrechts zurückgeben.

Bitte senden Sie Ihre Retoure auf eigene Kosten an folgende Lieferadresse:

 

Hörgeräte-direkt GmbH & Co. KG

i.H. Gerland Hörgeräte

Große Straße 26

49134 Wallenhorst

 

Sobald die Rücksendung bei uns eingegangen ist und geprüft wurde, erstatten wir Ihnen im Rahmen des gesetzlichen Widerrufsrechts den Kaufpreis zurück.

Die Rückerstattung erfolgt über die im Bestellprozess gewählte Zahlart. Je nach Zahlungsmethode kann dies einige Werktage in Anspruch nehmen.

Hörgeräte

Auf diese Frage kann meist Hörtest die beste Aussage geben. In der Regel tritt eine Hörminderung schleichend auf und bleibt vom Betroffenen fast unbemerkt. Oftmals bemerken Familie und Freunde die Hörminderung zuerst.

Wenn eine Hörminderung vorliegt ist ein Hörgerät immer die beste Möglichkeit dieser entgegenzuwirken. Denn bleibt eine Hörminderung versorgt, verschlechtert sich diese meist weiter und schränkt das Leben des Betroffenen weiter ein.

 

Machen Sie aus diesem Grund einen Hörtest, um zu schauen ob ein Hörverlust bei Ihnen vorliegt. Dies können Sie mit unserem Kurztest online machen, vor Ort beim Akustiker oder beim Ohrenarzt.

Anschließend lässt sich sagen, ob ein Hörgerät Ihnen helfen kann Ihr Hörvermögen zu verbessern.

Das ursprüngliche Hörvermögen kann durch ein Hörgerät nicht vollständig, aber annähernd wiederhergestellt werden. Dabei gibt es je nach Grad und Stärke der Hörminderung Unterschiede.

Wenn auf beiden Ohren eine Hörminderung diagnostiziert wird, die durch Hörgeräte korrigiert werden kann, sollten diese auch beiden Seiten getragen werden. (binaural)

Durch das Tragen zweier Hörgeräte werden beide Gehirnhälften gleich stimuliert und so die „Hörbalance“ zwischen den Ohren verbessert. Es wird quasi der natürliche Stereo Effekt wiederhergestellt.

Dies führt zu einer deutlichen Verbesserung des Sprachverständnisses sowie dem Richtungshören in geräuschvoller Umgebung.

Ja, es gibt sogenannte Im-Ohr Hörgeräte. Diese sind nahezu unsichtbar und meist erst bei einem sehr genauen Blick ins Ohr zu entdecken.

Diese Hörgeräte werden an Ihren Gehörgang maßangefertigt, damit ein optimaler Sitz gewährleistet werden kann. Mittlerweile gibt es auch Im-Ohr Hörgeräte, welche nur durch ein kleines Schirmchen an Ihr Ohr angepasst werden können – ganz ohne Maßanfertigung.

 

Man muss jedoch beachten, dass ein Im-Ohr Hörgerät nicht in jeden Gehörgang passt, da sich die Anatomie von Mensch zu Mensch stark unterscheiden kann.

Moderne Mini-Hinter-dem-Ohr Hörgeräte sind ebenfalls sehr klein und unauffälig. Das kommt durch eine äußerst diskrete Drahtverbindung, die Lautsprecher und Hörgerät miteinander verbindet.

Moderne Hörgeräte sind hochtechnologische Hightech-Systeme. Je besser die Technologie des Hörgerätes, desto höher ist die individuelle Anpassbarkeit an den Hörverlust sowie Ihre Bedürfnisse als Hörgeräteträger. Zusätzlich wird das Klangerlebnis mit einer höheren Technologiestufe deutlich natürlicher.

Die Hörgeräte können mit der neuesten Technologie vollautomatisch unterschiedliche Hörsituationen unterscheiden und gleichzeitig zwischen Lärm und Sprache differenzieren. Durch die eingebaute Bluetooth Technologie wird eine drahtlose Verbindung zum Smartphone und/oder Fernseher ermöglicht.

Erfahren Sie mehr über Hörgerätepreise.

Zunächst wird ein Hörtest gemacht, um Ihr individuelles Hörvermögen herauszufinden. Anschließend erfolgt die Anpassung der Hörgeräte. Dies geschieht i.d.R. mittels einer sogenannten Perzentil Anpassung. Dabei handelt sich um ein spezielles Messverfahren, bei dem die Anatomie des jeweiligen Ohres berücksichtigt wird. So kann das Hörgerät dann individuell und passgenau an Ihre Hörvermögen angeglichen werden.

Mit diesem Messverfahren wird gegenüber einer herkömmlichen Anpassung eine deutlich bessere Akzeptanz beim Tragen erreicht.

Nach einer längeren Zeit entwickelt man meist ein feineres Gespür für das neue Klangbild, sodass einige Änderungen vorgenommen werden müssen.

Natürlich steht Ihr Akustiker Ihnen dann jederzeit für kleinere Feineinstellung zur Verfügung.

Nein, generell benötigen für eine Beratung und/oder einen Hörtest beim Akustiker keinen vorherigen Besuch beim HNO-Arzt. In den meisten Fällen wird aber für eine Abrechnung mit der gesetzlichen Krankenkasse eine ohrenärztliche Verordnung benötigt.

Hinzu kommt, dass der HNO Arzt immer eine klare Diagnose zu einer Schwerhörigkeit stellen kann. Dies erleichtert die Anpassung der Hörgeräte durch den Akustiker, da dieser dann alle Faktoren bei der Einstellung berücksichtigen kann.

Batterien & Akkus

Hörgerätebatterien gibt es von verschiedenen Herstellern und in verschiedenen Größen.

Es gibt vier verschiedene Batteriegrößen, welche sich anhand von Ziffern oder Farbe voneinander unterscheiden lassen:

- 10 (gelber Aufkleber)

- 312 (brauner Aufkleber)

- 13 (oranger Aufkleber)

- 675 (blauer Aufkleber)

Wenn Sie Hörgerätebatterien nachbestellen möchten, aber nicht mehr sicher sind, welche Größe Ihre Hörgeräte benötigen, kann Ihnen meist schon die Verpackung weiterhelfen.

Die Batterien gibt es in vier verschiedenen Größen:

- 10 (gelbe Farbe) = 5,8mm Durchmesser/3,6mm Höhe

- 312 (braune Farbe) = 7,9mm Durchmesser/3,6mm Höhe

- 13 (orangene Farbe) = 7,9mm Durchmesser/5,4mm Höhe

- 675 (blaue Farbe) = 11,6mm Durchmesser/5,4mm Höhe

 

Auf der Verpackung ist die Zahl für die Größe abgebildet und entsprechend mit einer Farbe hinterlegt. Lassen Sie sich von zusätzlichen Kürzeln vor und hinter der Zahl nicht irritieren, diese spielen eine untergeordnete Rolle.

Sollten Sie die Batterieverpackung verlegt haben, können Sie die Größe durch messen auch ganz einfach selbst herausfinden. Anhand von Durchmesser und Höhe lässt sich die exakte Batteriegröße bestimmen.

Die Spannung von Hörgeräten liegt bei 1,4 Volt. In der Regel hält eine Knopfzellen Batterie bei Dauergebrauch (ca. 16 Stunden Tragezeit) drei bis sechs Tage. Diese Angabe stellt aber nur einen groben Richtwert dar und kann sich je nach Größe und Art der Hörgerätebatterie sowie dem Hörgeräte Modell unterscheiden.

 

Zusätzlich spielt auch die Preiskategorie der Batterien eine Rolle. Meist halten hochwertige Markenbatterien grundsätzlich länger als minderwertige Billigausführungen.

Hörgeräte kündigen i. d. R. den Leistungsverlust der Batterie durch einen Signalton an. Dieser ertönt immer häufiger, je weniger Leistung die Batterie besitzt. Sollte Ihr Hörgerät sich gar nicht mehr einschalten ist häufig die Batterie soweit entladen, dass die Spannung nicht mehr ausreicht, um das Hörgerät zu betreiben.


Sie haben auch die Möglichkeit einen Batterietester zu benutzen. Dieser zeigt Ihnen genau an, ob die Batterie voll oder leer ist.

Hörgerätebatterien sind Zink-Luft Batterien und nutzen Sauerstoff als Energiequelle. Durch eine Schutzfolie wird die Luftöffnung versiegelt und ein frühzeitiges Entladen verhindert.

Zum aktivieren der Batterie entfernen Sie bitte den Schutzaufkleber und lassen die Batterie mit der glatten Seite nach oben 1-2 Minuten an der Luft liegen. Durch diese kurze Aktivierungszeit erreicht die Batterie ihre volle Leistungsfähigkeit.

Dann kann die Batterie in das Batteriefach am Hörgerät eingesetzt werden.

Eine bereits aktivierte Hörgerätebatterie kann nicht wieder versiegelt werden und entlädt sich auch ohne Benutzung innerhalb von 2-3 Wochen.

Batterien für Hörgeräte sind nicht wiederaufladbar. Schonen Sie Ihre Umwelt und werfen Sie leere Batterien bitte nicht in den Hausmüll.

Die Batterien können entweder direkt beim Hörgeräteakustiker abgegeben werden oder an speziellen Sammelstellen. Auch in vielen Supermärkten gibt es Möglichkeiten für die Entsorgung der Batterien.

Nein, Hörgeräte die mit Batterien betrieben können nicht wieder aufgeladen werden. Es ist zwingend erforderlich hier die Batterie durch eine Neue zu ersetzen.

Mittlerweile gibt es auch Hörgeräte, die einen eingebauten Akku besitzen. Diese können mithilfe von bestimmten Ladegeräten aufgeladen werden.